back

Wähle deinen psychologischen Coach

Erfahre mehr zu den psychologischen Coaches auf den jeweiligen Profilen und buche direkt die erste Session.

Fragen oder Unklarheiten?

Sende uns dein Anliegen über den Aepsy Support Chat und wir kümmern uns darum.

Nein, ein psychologisches Coaching ist tendenziell auf situative Herausforderungen ausgerichtet. Spürst du, dass dich dein Anliegen im täglichen Leben umfangreich einschränkt. Richte dich an eine Psychotherapeut:in.

Bei Aepsy kannst du auch Psychotherapeut:innen buchen. Über einen Info-Call hast du einen ersten Kontaktpunkt und findest heraus, ob dieses Setting für dich passt:

Hier geht's zur Therapie-Seite von Aepsy

Du teilst vor der Buchung einige Angaben zu deinem Anliegen mit deinem psychologischen Coach. Er / Sie kann sich so bereits auf die gemeinsame Besprechung vorbereiten:

  • Bezug auf das persönliche Anliegen
  • Besprechung der Spezialgebiete und Vorgehensweise
  • Mögliche Definition des gemeinsamen Zieles
  • Erste Tipps und Hilfestellungen
  • Festlegung Folgetermine, falls gewünscht
  • Besprechung des Mediums* und zeitlicher Rhythmus der Beratungen

  • **Chat (live oder zeitversetzt), Video- oder Audio Call.

  1. Klicke auf Jetzt loslegen
  2. Beantworte einige Standardfragen
  3. Wähle ein/e Psycholog:in
  4. Wähle eine passende Zeit
  5. Teile dein Anliegen
  6. Bezahle einfach online
  7. Du wirst in deinem Profil mit deinem psychologischen Coach verlinkt
  8. Starte dein Coaching zur vereinbarten Zeit

Wir unterscheiden zwischen zwei Möglichkeiten:

Live-Chat

  • Du verabredest dich mit einem Coach zu einer bestimmten Zeit
  • In deinem Profil findest du den privaten Chat
  • Zur verabredeten Zeit loggt sich dein Coach in den Chat ein
  • Ihr unterhaltet euch zeitgleich über Chat während der gemeinsamen Session

Chat (zeitversetzt, nicht möglich für erste Session)

  • Nach der ersten Session vereinbarst du über Chat weiterzufahren
  • Zusammen bestimmt ihr einen zeitlichen Rahmen und Anzahl Nachrichten

Beispiel: 1- 2 Nachrichten / Woche werden beantwortet, 24h Antwortzeit, 30min Aufwand

  • In deinem Profil findest du den privaten Chat
  • Bei Fragen konsultierst du einfach deinen psychologischen Coach
  • Er / Sie antwortet dir innerhalb des gesetzten Rahmens (siehe Beispiel oben)
  • Zahle beim ersten Mal, nachdem du den psychologischen Coach gewählt hast
  • Die Zahlung ist einmalig und ohne Folgekosten oder Verpflichtungen
  • Akzeptiert werden alle Kreditkarten
  • Für die Auswahl brauchst du noch kein Nutzerkonto
  • Bei der Buchung wird ein Profil für dich angelegt
  • In diesem Profil findest du deinen privaten Chat sowie den Link zur gemeinsamen Session
  • Persönliche Angaben werden vertraulich behandelt und auf Servern in Zürich gespeichert
  • Nachrichten werden zudem nur verschlüsselt übermittelt

Weitere Informationen entnimmst du unseren Datenschutzbestimmungen.

Nein, da es sich beim psychologischen Coaching nicht um eine Behandlung mit Krankheitswert handelt. Psychologisches online Coaching richtet sich an Menschen ohne diagnostizierte psychische Belastungsstörung.

Hier erfährst du zudem wie das System zur Kostenübernahme für die Psychotherapie in der Schweiz funktioniert: Delegierte Psychotherapie vs. selbständige Psychotherapie

Fühlst du dich oft sehr stark belastet? Richte dich nicht an psychologische online Coaches, sondern konsultiere einen Psychotherapeuten: Jetzt Therapeuten/in wählen

  • Eine Aepsy Session dauert jeweils 30min
  • Du kannst auch mehrere Sessions auf einmal buchen (z.B. Zwei Session für 60 Minuten)
  • So bleibst du immer flexibel und kannst die Anzahl Sessions deinen Wünschen anpassen

Es gibt Momente im Leben in denen gewisse Herausforderungen so zunehmen, dass es sich auf das mentale Wohlbefinden auswirkt. Dann tut es einfach gut mit einem/einer Expert:in darüber zu reden. Im Verlauf einer psychologischen Beratung erhält man wertvolle Hilfestellungen für die aktuelle Herausforderung. Diese werden gemeinsam erarbeitet und wirken nachhaltig zur Selbsthilfe.

Der Nutzen psychologischer Unterstützung ist heutzutage wissenschaftlich belegt:

  • Nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Rückgang der Belastung
  • Förderung der persönliche und soziale Kompetenz
  • Besserer Umgang mit Stressoren

Ein Coach versteht sich als eine Art Prozessbegleiter. Den Klienten wird dabei geholfen, die für sie passenden Lösungen zu finden und Fähigkeiten zu erwerben. Es wird also stark auf eine Förderung der Selbstreflexion und -wahrnehmung abgezielt, und dabei auf die Ressourcen und Kompetenzen der Klienten aufgebaut.

Die vier Hauptmerkmale des Coachings:

  • Lösungsorientiert: Fokus Erreichung zukünftiger Ziele anstatt vergangenen Erfahrungen
  • Klientenzentriert: Vertrauen auf die inneren Ressourcen und Fähigkeiten
  • Systemisch: Holistische und gesamtheitliche Betrachtung der individuellen Situation
  • Handlungsorientiert: Streben nach transformationellen Veränderungen
  • Psychologinnen und Psychologen haben ein Hochschulstudium in Psychologie abgeschlossen und verfügen über den Fachtitel Psychologe/in. Sie beschäftigen sich damit, menschliches und Verhalten zu beschreiben, zu erklären, vorherzusagen und zu ändern.
  • Psychotherapeuten und -therapeutinnen sind Psychologen, welche zusätzlich zu Ihrem Studium eine psychotherapeutische Spezialausbildung abgeschlossen haben. Sie sind dazu befähigt, Menschen mit psychischen Krankheiten und seelischen Leiden zu behandeln.
  • Psychiaterinnen und Psychiater haben im Gegensatz dazu ein Medizinstudium abgeschlossen, und danach eine Facharztausbildung und psychotherapeutische Zusatzausbildung durchlaufen. Sie sind dazu berechtigt, Medikamente zu verschreiben.

Psychologisches Coaching

  • Richtet sich an Menschen, die keine chronischen Belastungen aufweisen
  • Akute Herausforderungen stehen im Vordergrund

Psychotherapie

  • Generell auf Lebenskrisen und schwere psychische Belastungen ausgerichtet
  • Pathologische (krankhaft) und klinisch relevante Belastungen werden behandelt (z.B. Depressionen)

1: Psychologisches Coaching

  • Eher situative Herausforderungen im Leben
  • Nicht für chronische psychische Erkrankungen
  • Tendenziell Ziel- und Lösungsorientiert
  • mit Psycholog:innen (od. Psychotherapeut:innen)

2: Psychotherapie

  • Eher ganzheitlich, umfangreich und nicht situativ
  • Auch auf schwerere Belastungen ausgerichtet
  • Eher mittel- bis langfristig
  • mit Psychotherapeut:innen (ist gesetzlich klar geregelt und geht in der Ausbildung über die Ausbildung der Psycholog:innen hinaus)

Fühlst du dich oft sehr stark belastet oder hattest bereits eine klinische Diagnose? Konsultiere eine/n Psychotherapeut/in: Jetzt Therapeuten/in wählen

Diese Website verwendet Cookies.